Man soll den Tag nicht vor dem Abend bloggen!!! Heute Morgen noch trällerte ich vergnügt kanadischen Pop vor mich hin und noch ehe es Mittag schlug … war ich mit der Aufgabe konfrontiert, die wir aus dem guten, alten Fährmannrätsel kennen (Falls Sie das gute, alte Fährmannrätsel nicht kennen: Ein Fährmann soll einen Kohlkopf, eine Ziege und einen Wolf übersetzen. Es passt aber immer nur Fährmann + 1 in die Fähre und sowohl Ziege + Kohlkopf  als auch Wolf + Ziege allein am Ufer sind fatal …).

Auf meine Wirklichkeit übertragen, wird’s noch eine Ecke schwieriger: Der Wolf hasst den Kohlkopf und möchte auf keinen Fall mit ihm alleine bleiben. Die Ziege wird sofort seekrank, wenn sie das Festland verlässt. Der Kohlkopf findet sowieso alles scheiße und nervt mich permanent mit Fragen zur CO2-Bilanz meiner Fähre. Ich selbst drehe nach den wenigen lichten Momenten heute Morgen genauso am Rad wie die ganzen letzten drei Wochen (habe ich Ihnen von dem zuckenden Nerv an meinem rechten Auge erzählt? Nein? Schwamm drüber) und verfluche ausdauernd die Idee, eine Vergnügungsfahrt angedacht zu haben. Zwischendurch bekomme ich depressive Anfälle, weil Wolf, Ziege und Kohlkopf mich offensichtlich nicht lieb haben …

fährmannrätsel

Therapeutisches Malen hilft auch nicht …

Advertisements
Getaggt mit , , ,

4 Gedanken zu „

  1. mickzwo sagt:

    Wenn sie Dich sowieso nicht lieb haben, dann ist es doch gut. Nimm die Ziege mit, die meckert eh. Das übertönt das Jaulen des Wolfes. Wenn Du dann zurückfährst nimmst Du den Kohlkopf mit. Über sein Jaulen hat der Wolf den schon nicht angerührt. Die Ziege wird sich so schnell nicht von ihrer Seekrankheit erholen und den Kohlkopf noch nicht anrühren. In der Zwischenzeit holst Du den erschöpften Wolf. Der läßt sich nun ganz leicht an die Leine legen. Alles ist gut.
    Ps.: Sollte das jetzt, widererwartend nichjt so klappen wie oben beschrieben, dann hast du wenigsten für eien weile Deinen zuckenden Nerv am rechten Auge vergessen. Das ist dann schon mehr als man erwarten kann. Apropo:können. Die Ziege, den Kohlkopf und den Wolf kann man dann sowieso vergessen 🙂

    Liebe Grüße..

    • toutde5uite sagt:

      Das klingt gut. Es könnte natürlich aus dem Ruder laufen: Die Ziege übergibt sich in die Fähre. Beim Einladen des Kohlkopfes rutsche ich im Erbrochenen aus und kegele dabei versehentlich den Wolf mittels Kohlkopfs in die Stromschnellen. Mein Boot wird führerlos den Fluß hinabgerissen und ich – hätte dann frei … Du hast recht! So oder so eine Win-Win-Situation.
      Und den zuckenden Nerv ne Weile zu vergessen, wär das alles allemal wert!
      Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: